Freitag, 21. Januar 2011

Review 6/9: Sylvania 2A3 Dual Monoplate

Monoplate...?!


...nein, doch Dual Monoplate:


Sylvania 2A3 Dual Monoplate
 
 
Ja, diese beiden Sylvanias sehen wirklich hübsch aus, finde ich. Und sie zeigen ihre beiden separaten Systeme so offenherzig! Die Sylvania 2A3 Dual Monoplate ist gar nicht unbedingt sooo selten; mit etwas Glück kann man sie hier oder da noch auftreiben (siehe meine Favoriten-Links in der rechten Sidebar).

Auch in Betrieb machen sie eine gute Figur, obwohl konstruktionsbedingt die Triodensysteme von oben leider nicht so gut einsehbar sind:


Und hier nochmal beide:


Der Klang
Diese Sylvania 2A3 Dual Monoplates spielen sehr locker und unangestrengt, im Präsenzbereich eher seidig, jedoch ohne Details zu unterschlagen oder gar zu verschleifen. Sylvania-typisch beweisen auch diese beiden Allrounder-Qualitäten: Sie haben keinerlei Schwächen und sind sehr ausgeglichen. In gewisser Weise sind sie spektakulär unspektakulär: Spielfreude, großzügige Räumlichkeit, alles da - nur eben nicht so "aufdringlich". Dabei sind sie keinesfalls Mauerblümchen, im Gegenteil. Sie umhüllen die Musik mit einer luftig-leichten Aura und erinnern tendenziell an einen frischen Frühlingsmorgen. Die Sylvania 2A3 Dual Monoplate ist eine hervorragende Röhre und erhält von mir 96/100 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen