Mittwoch, 16. Februar 2011

Klassiker restaurieren? Frag den Röhrenprofessor Uli Apel!

Eigentlich habe ich Uli Apel im AAA Forum kennen gelernt – sofern man in der virtuellen, anonymen Welt des world wide web von "kennen lernen" sprechen kann… Persönlich getroffen habe ich den rührigen Hifi- und Elektrotechnik-Tausendsassa dann in Hamburg auf den Norddeutschen Hifi-Tagen – als Frohnatur, trotz des an diesem Wochenende vorherrschenden Hamburger Schmuddelwetters bestens aufgelegt und in der Veranstaltungshektik immer die Ruhe selbst.

Seine Website (http://www.apelton.de/) bietet eine Fülle an Informationen rund um Röhren-Messtechnik, Röhrenverstärker, Studiotechnik und vieles mehr – sehr lohnenswert, da mal vorbei zu schauen. Uli ist Rundfunk- und Fernsehtechniker, Diplom-Ton-Ingenieur, in diversen Verbänden aktiv und hat u.a. bei Firmen wie Sony, Studer und Sennheiser seinen reichen Erfahrungsschatz angesammelt – selbst für die Durchführung von DIY-Workshops (Röhrengeräte!) findet er noch Zeit…

 

 
Sein großer "Fuhrpark" an Präzisionsmessgeräten, Originalteile, Messbänder sowie alte Firmenschriften und Datenbücher bilden die Basis für Restauration, Überholung und Reparatur von Klassikern. Aber wie immer sagen Bilder mehr als 1000 Worte:


 A700 neu eingemessen


Sansui Tuner repariert


ASC 6002 011


Wer also sein "Vintage-Schätzchen" – ob Röhrenverstärker, Bandmaschine, Equalizer o.ä. – reparieren oder überholen lassen möchte: Bei Uli Apel ist es in besten Händen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen