Dienstag, 15. März 2011

Brummabgleich bei der Sun Audio Uchida

Der Wechsel der direkt geheizten Triode 2A3 macht einen Brummabgleich erforderlich, um durch Symmetrierung der Wechselspannung den Restbrumm zu minimieren. Das ist bei der Uchida leider nicht so besonders komfortabel möglich, daher möchte ich hier meine Erfahrungen weitergeben.
  
 
   

Zum Glück lässt sich die Uchida bequem auf die linke Seite stellen, um an das Bodenblech zu gelangen. Das Symmetrierpoti für den rechten Kanal ist durch das Bodenblech zwar gut zugänglich, das für den linken Kanal hingegen nicht:
  



Der geübte und bequeme Uchida-Besitzer steckt einfach seine Finger durch die beiden entsprechenden Löcher im Bodendeckel und dreht das Poti auf diese Weise. Zu empfehlen ist das jedoch nicht: Einerseits besteht die Gefahr, an irgendwelche Spannung führenden Bauteile zu gelangen; das könnte bisweilen recht unangenehm werden... Andererseits ist die Poti-Oberfläche glatt und das Poti selbst einigermaßen schwergängig, daher lässt es sich auf diese Weise nur mit ganz trockenen Fingern und selbst dann nur mühselig in die richtige Position bringen. Mit dem Schraubendreher geht´s halt doch einfacher und ist sicherer!
 
Doch zuvor müssen noch die Kurzschlussstecker auf die Endstufeneingänge gesteckt und natürlich das Bodenbleck entfernt werden. Schließlich wollen wir den Brummabgleich nur für die Endstufe durchführen und nicht den verfälschenden Einfluss der (ggf. selbst leichten Brumm produzierenden) Vorstufe mit abgleichen - der Brumm muss grundsätzlich für jedes Gerät separat minimiert werden. Außerdem funktionieren gesteckte NF-Kabel als Antenne und können die "Brummsituation" verfälschen; auch die Kabel haben also einen Einfluss.
  


 
Kurzschlussstecker dürfen übrigens niemals auf Geräteausgänge, sondern stets nur auf Geräteeingänge gesteckt werden! Man kann sich einfach selbst Kurzschlussstecker basteln: Eine alte Beipackstrippe hervorkramen, Stecker abknipsen, beide Leiter abisolieren und mit einen Lötpunkt verbinden, Schrumpfschlauch drüber, fertig. Oder man kauft sie sich für wenig Geld schon fertig (siehe links im Bild), z.B. bei "Die Nadel" im Onlineshop zu finden unter "Blind Connect".
 
  


Natürlich wird auch noch das Erdungskabel zur Vorstufe entfernt (das ist nicht etwa das Erdungskabel des Plattenspielers - es werden stets alle Geräte "sternförmig" zur Vorstufe geerdet).
  
  
  
  
Dann endlich kann also kanalweise der Brummabgleich nach Gehör durchgeführt werden  - einfach das Symmetrier-Poti drehen bis der Brumm minimal ist, fertig.  Ggf. muss der Lautsprecher etwas in Richtung Verstärker- bzw. Ohrposition ausgerichtet werden; das Ausgangspoti für den anderen Kanal (auf der Frontplatte) wird während des Abgleichs jeweils "zu" gedreht. => Cross-Link: Artikel Sun Audio Uchida SV-2A3
  
Nachtrag vom 07.07.2011:
Cross-Link zum Artikel Update: Brummabgleich bei der Sun Audio Uchida

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen