Montag, 22. August 2011

Die Triode 833C - Senderöhre mit Graphitanode

Eine hochinteressante Röhre ist die 833C, eine Senderöhre mit Graphitanode. Die Anodenspannung beträgt 4.000 V (!), die max. Anodenverlustleistung 300 W. Für Audioanwendungen ist der Einsatz dieser im Vergleich zu Röhren wie 2A3 oder 300B riesigen Röhre schon ein richtiges "Brett".
     

Die 833C im Vergleich zur 6C33C; Bildquelle: Tube Amp Doctor
       
Es gibt wenige Anbieter, die diese Röhre auch tatsächlich verbauen, so z.B. Wavac in seinen Monoblöcken HE-833 v1.3. Für einen hohen fünfstelligen Dollarbetrag gibt es dann 150 W Class A...
     
 
 
  
   
Wavac HE-833 v1.3; Bildquelle vorige 4 Bilder: positive-feedback.com
   
Ein anderer beeindruckender Verstärker ist das gegenkopplungsfreie 200 Watt Push-Pull-Monster 833TNT von Audio Power Labs. Und der Preis? Ja, er hat einen...
 
 
 
833TNT; Bildquelle: Audio Power Labs
 
Am interessantesten finde ich persönlich jedoch den 833C von Silvercore. Heute habe ich mit dem Entwickler und Chef von Silvercore, Christof Kraus, telefoniert und spannende Details über seinen Verstärker 833C erfahren. So gibt es diesen sowohl als Fertiggerät als auch als Bausatz - und das zu einem derart moderaten Preis, dass ich wirklich überrascht war! Die konservative Auslegung kommt der Lebensdauer der Röhre zu Gute; der Verstärker hat übrigens seinen -3dB Punkt bei 12 Hz!
 
 
 
Silvercore 833C; Bildquelle: Silvercore
 
Die 833C-Monos von Silvercore leisten im Vergleich moderate 20 W, die natürlich für mich, der stets im niedrigen einstelligen Wattbereich "unterwegs" ist, immer noch inflationär anmuten und mehr als nötig für alle Lebenslagen sind. Auf der Seite von Claus Knipschild gibt es eine schöne Fotostrecke samt Beschreibung zum Aufbau eines DIY-Silvercore 833C. Einen Testbericht gab es übrigens in der Klang + Ton 2/2009.

Kommentare:

  1. Hallo Carsten,

    die Silvercore 833C Endstufen inkl. der übrigen Silvercore Elektronik an den Lautsprechern von Robert Bastani befeuert von einem Garrad den Martina Schöner restauriert hat konnte man letzten Oktober beim Analog Forum der AAA in Krefeld sehen und hören. Das war für mich ganz großes Kino :-).

    Analoge Grüße,
    Mathias

    AntwortenLöschen
  2. von Preuss-n-Koenig gibt es das Model ERUPTION.
    Da ist auch die 833C verbaut.

    http://preuss-n-koenig.de

    AntwortenLöschen