Dienstag, 7. August 2012

DIY-Wall-Transmissionline mit Visaton BG 17 - Follow-up III: die Simulation

Eigentlich kommt die Simulation zwar sinnvollerweise vor dem Bau, aber ich liefere sie hier für meine Wall-TML mit den Visaton BG 17 eben nach. Dass der Treiber quasi quer auf die Line arbeitet, ist übrigens irrelevant. In der folgenden Darstellung zeigt die schwarze Kurve den Verlauf ohne Bedämpfung, die rote den Verlauf bei mittlerer und die grüne den Verlauf bei starker Bedämpfung.
  
 
Bei mittlerer Bedämpfung sieht der Verlauf recht gut aus (wenn man die Simplizität dieses Projekts berücksichtigt), was sich mit meinen im vorherigen Post zur Bedämpfung beschriebenen Erfahrungen deckt.

Kommentare:

  1. Hallo Carsten,.

    gefällt mir, was Du da für rund 50 € gebaut hast.
    Möchte auch etwas für den Garten bauen.
    Kannst Du noch das Maß der Tiefe verraten, ist wohl auf der Zeichnung nicht enthalten.

    Erinnert an die Vifantastisch, habe ich auch schon gebaut, erstaunlich was die flache Bauweise und Raumunterstützung an Tiefton zusätzlich bringt.

    Kannst ja nochmal kurz schreiben wie der aktuelle Stand zur Dämpfung ist. Chassis müssten ja inzwischen eingespielt sein.
    Vielen Dank und weiter viel Freude mit der Musik und dem Weg dort hin. Übrigens, teuer kann fast jeder.

    Viele Grüße
    Guido.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Guido,

      danke für Deinen freundlichen Kommentar.
      Die Nettotiefe des Gehäuses beträgt 10 cm, ich habe das Maß als "Steghöhe" auf der Skizze angegeben.

      Gruß
      Carsten

      Löschen
    2. Bedämpfung: Schau mal in das Follow-up II (http://2a3-maniac.blogspot.de/2012/07/diy-wall-transmissionline-mit-visaton.html) - daran habe ich nichts mehr geändert.

      Löschen