Freitag, 26. Oktober 2012

Rega RP8 + Tonarm RB808 + TT PSU + Alpheta MC

Wenn ein Plattenspielerhersteller wie Rega einen neuen Dreher herausbringt, ist das immer eine Meldung wert, zumal wenn das Gerät in der firmeneigenen Hierarchie weit oben angesiedelt ist: Der neue Rega RP8 ist da!
  
 
Auffälligstes Merkmal ist die neue Skelettstruktur der Basis, welche aus einem Sandwich aus Phenolharz (außen) und einem Hartschaumkern aus Polyolefin besteht. Beide Materialien sind sehr leicht, dabei extrem steif und verfügen über unterschiedliche Eigenresonanzen, welche sich durch ihre Kombination quasi auslöschen.
 
 
Der Plattenteller besteht aus drei miteinander verklebten Glasschichten, wobei die einzelnen Schichten CNC-bearbeitet sind. Die Glasschichten sind nicht massiv, sondern konzentrieren ihre Masse durch ihre Ringstruktur weit außen, was für einen Schwungradeffekt und damit für höhere Gleichlaufstabilität sorgen soll.
  
 
Der neue Tonarm RB808 hat noch engere Lagertoleranzen und verfügt über einige weitere Detailverbesserungen. Auf Wunsch kann der Arm bereits ab Werk mit dem Alpheta MC Tonabnehmer ausgerüstet werden.
 
 
Wie auch beim RP6 gehört die Steuerelektronik TT PSU mit zum Lieferumfang. In Deutschland wird der RP8 voraussichtlich Ende November 2012 lieferbar sein. In der Basisversion ohne Tonabnehmer wird es den RP8 ab 2.490 € geben.
 
 
Alle Bilder stammen von der Rega Webseite.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen