Montag, 4. Februar 2013

EAK Suhl PS 50W - DDR-Plattenspieler

Um es einmal so richtig platt mit Ludger Pistor alias Hardy Flanders zu halten: "Das ist doch wirklich ein dicker Hund!" (aus Der Tod kommt krass). Da bin ich heute bei Robert (der übrigens auch nicht auf den Norddeutschen HiFi-Tagen war) und sehe diese dicke "Brotbox" in seinem Wohnzimmer stehen. Auf meine Nachfrage öffnet er die Front und zum Vorschein kommt ein alter DDR-Plattenspieler von EAK Elektro-Apparatefabrik Köppelsdorf. Dieser war wohl der erste Plattenspieler, der in der DDR gebaut wurde und stammt aus der Zeit Ende der 1940er-/Anfang der 1950er-Jahre. Es handelt sich um das Modell EAK "Suhl" PS 50W mit 78 UPM für Schellackplatten.
 
Viele, viele Ersatznadeln von Supraphon - die die Bezeichnung "Nadel" auch noch tatsächlich verdienen - liegen ebenfalls parat. Sobald das gute Stück restauriert ist, kann´s losgehen: DAS ist doch wirklich alles andere als Langweilig-Fidelity...
   






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen