Sonntag, 28. Juni 2015

Blog zu Musik, Digital Audio und Röhrentechnik von Ulrich Heilmann

Bereits seit dem August 2013 betreibt Ulrich Heilmann seinen Blog zu Musik, Digital Audio und Röhrentechnik. Er ist ganz augenscheinlich ein sehr versierter Bastler, der insbesondere die Entstehung seiner interessanten Röhrenverstärker liebevoll dokumentiert. Aber auch Vinyl und Vollbereichsbreitbänder sind sein Ding - sehr sympathisch... Erst jetzt bin ich auf seinen Blog gestoßen (zumindest bewusst) und habe mir gleich alle Beiträge durchgelesen. 


Mir gefällt sein Blog so gut, dass er es wert ist, hier einmal vorgestellt zu werden; ich habe ihn auch in meine Blogroll aufgenommen. Ein Besuch lohnt sich!

1 Kommentar:

  1. Hallo maniac!

    Deinen Beitrag jetzt nicht mehr vor Augen, egal, es geht um Kabel pro + contra, um die Japanische Schallwand und das - einfache - Leben offenbar wie schön es doch ist, eine Zeit weiter, von oben draufzuspucken. Na, das ist jetzt doch drastisch formuliert: Pfui! Herr Kirchhof.
    Das WIR im Nachhinein immer (wieder) klüger sind, das sangen uns unsere Alten und diesen Gesang hören wir auch immer wieder und heute wie morgen wieder und ... hören einfach nur eine Stimme, die sowohl recht wie un-recht hat, weil: ohne irren kein weiterkommen.
    So einfach kann die Welt sein, wenn ...
    Leider hast Du mein Foto von meiner Japanischen (??? > Briggs) Schallwand, aus des Resten des ehemalig für meinen Sohn gebauten Hoch-Kleiderschranks aus 16 mm Kiefern Leimholz, einfach superb klingend & mit mehrmaligem Geigenlack-Auftrag "gesegnet", nicht übernommen noch kommentiert, obwohl DU darum batest. (Um ein Foto davon! Vermutlich haben die von mir extra ins Bild drapierten alten Socken gestört? High Fidelitas besessene sind denn wohl penibelst sauber? ICH nicht!!! Extra nicht.)
    Für Deine motivierende Begleitung danke ich Dir!
    Den Kontaktabbruch habe ich nicht wirklich verstanden. -
    Sei es wie es sei.
    Reflektiere doch mal wirklich, maniac, auf Deiner respektablen site, was Sinn und was Un-Sinn ist im Hi-Fi, also, was nun wirklich, ohne Psycho-Faktoren ;), Marketing, etc., Hör-Genuß verschafft durch die, jeweils aktuellen, "Geräusch-Wiedergabe-Komponenten" > Der Mann, der vom Himmel fiel.
    Jedenfalls:
    - mein Silber-Gold Audio Kabel vom CD-Player zum Röhren-Voll-Verstärker werde ich nicht wegschmeißen!
    - auf meine Geigenlack-Lackierung der Holzkomponenten meiner J-Schallwand wie meiner neuen Schallwand mit Baß-Breitbänder + Saba Greencones werde ich NIE verzichten
    Wenn der neue Hit Ultra-optimale Stecker heißt, von mir aus.
    Optimieren ist immer. Ohne das wäre Mensch nicht Mensch. Außerdem macht es doch Spaß! Wer allerdings unter Spaß versteht, nur noch an toten Dingen ´rumzufummeln, sollte mal Pause machen und einfach - Gesellschaft von Menschen, egal welchen und woher, ausprobieren. (Und Zange wie Lötkolben zu Hause "vergessen"!!!!!!!!!!!!

    Mach´s gut,
    Klaus



    AntwortenLöschen